Advertisements
Breaking News
Home / News / Europe / Insgesamt solar #eclipse, eine von vielen BIG Veranstaltungen voraus für 2017

Insgesamt solar #eclipse, eine von vielen BIG Veranstaltungen voraus für 2017

Image result for images of solar eclipse

19. Januar (oder so) – Erstes Lichtbild von GOES-16

Am 19. November 2016 starteten die NASA, NOAA und ULA den nächsten GOES-R-Wettersatelliten in den Weltraum, in Richtung geosynchroner Umlaufbahn.

Jetzt in Position und umbenannt GOES-16, hat sich dieser Satellit befindet sich in Tests, Studien und Kalibrierungen, um es für die Bereitstellung einer neuen Ebene der Wetterdaten an Prognostiker vor Ort vorbereitet.

 

Wenn alles gut gegangen ist, ist das früheste Datum, dass die Öffentlichkeit die “First Light” Bilder von GOES-16 Advanced Baseline Imager (ABI) sehen wird, 61 Tage nach dem Start, der 19. Januar 2017 ist. Es ist möglich, dass wir müssen Warten bis zu einem anderen Monat, bevor wir diese Behandlung erhalten, je nachdem, wie Tests und Kalibrierungen ausgearbeitet haben, aber das zusätzliche Warten lohnt sich!

Warum ist das wichtig? GOES-16 ist ein Sprung nach vorne in der Wetterüberwachung für die westliche Hemisphäre – eine erhöhte Bildauflösung, um kleinere Wettermerkmale auszuwählen, erweiterte Bilder, um mehr Informationen über unser Wetter zu sammeln und eine Erhöhung der Geschwindigkeit, mit der Daten gesammelt und zurück übertragen werden zur Erde. Japans Satellit Himawari 8, der ähnliche Fähigkeiten aufweist, liefert bereits erstaunlich detaillierte Bilder und Daten für die östliche Hemisphäre, und die Prognostiker merkten eine deutliche Verbesserung der Prognosegenauigkeit in den Monaten nachdem sie online kam. Hinzufügen von GOES-R zu der Suite von Ressourcen-Prognostikern können in Kanada und den Vereinigten Staaten Zugriff auf ähnliche Ergebnisse für Wettervorhersage hier!

 

2. Februar – Erste Juno “perijove” für 2017

Dies ist der vierte Schlusspass um Jupiter für die Juno-Mission der NASA, da er am 4. Juli 2016 in den Orbit um den Gasriesen eingetreten ist, und der erste von sieben Perijoves für dieses Jahr.

Juno bleibt in einer langen 52,5-Tage-Umlaufbahn um Jupiter, nachdem das Missionsteam ein Problem mit den Ventilen auf dem Haupttriebwerk des Raumschiffs entdeckt hat. Wenn das Team schafft, dieses Problem zu lösen, könnten sie Juno führen eine Haupt-Engine brennen auf einer seiner Perijove-Ansätze, um die Sonde in den vorgesehenen 14-Tage-Wissenschaft Umlaufbahn fallen. Das würde die Anzahl der perijoves für das Jahr natürlich erhöhen, aber für den Augenblick bleibt das Raumfahrzeug in seinem längeren Umlauf.

Hier ist ein Beispiel für einen Flug zwischen perijoves:

 

Das Video, verarbeitet von JunoCam Imagery von Gerald Eichstädt, zeigt Jupiter aus Junos Perspektive, zwischen dem 4. Juli und 19. Oktober 2016.

Warum ist das so wichtig? Jede Chance, mehr Großaufnahmebilder von Jupiters erstaunlichen Wolkenschichten zu sehen, ist genug, aber die Wissenschaftsdaten, die das Raumfahrzeug auf jedem nahen Durchlauf sammelt, müssen das Missionsteam und andere Wissenschaftler sehr beschäftigt halten. Besonders interessant sind die Studien der Jupiter-Auroren und die Erforschung dessen, was am Kern des Planeten liegen kann – eine solide felsige Masse oder etwas anderes -.

 

26. Februar – Ringförmige Sonnenfinsternis

Februar 26 markiert die erste von zwei Sonnenfinsternissen im Jahr 2017. Es wird eine ringförmige oder “Ring des Feuers” Sonnenfinsternis sein, wenn der Mond weiter weg ist als der Durchschnitt, was bedeutet, dass es nicht groß genug erscheinen wird, um die gesamte Scheibe der Sonne.


Die 20. Mai 2012 ringförmige Sonnenfinsternis, genommen von Nevada durch Wikimedia Benutzer Smrgeog


Credit: Fred Espenak/NASA

Das oben genannte Bild ist ein ausgezeichnetes Beispiel für diese Art von Sonnenfinsternis, aber am 26. Februar 2017 wird der Mond nicht so weit weg von der Erde sein, wie es am 20. Mai 2012 war. Daher wird es nicht so klein sein, Relativ zur Scheibe der Sonne, und Zeugen sehen nur einen sehr dünnen Ring der Sonne um die Ränder des Mondes.

Dieser wird von niemandem in Kanada oder den USA persönlich erlebt, wenn er in Chile und Argentinien beginnt, überquert den Südatlantik und endet über dem südlichen Afrika, wie auf der Karte rechts dargestellt. Jeder, der dieses Zeugnis aus erster Hand bekommt, sollte eine Art Augenschutz haben. Während es eine kurze Zeit während einer totalen Sonnenfinsternis gibt, wenn es sicher ist, direkt auf die Sonne zu schauen (direkt an der Totalität, wenn der Mond die Sonne vollständig ausblockt) und du musst SEHR gut mit deinem Timing sein, um Schwierigkeiten zu vermeiden, Es gibt KEINE ZEIT während einer ringförmigen Sonnenfinsternis, die sicher ist, direkt darauf zu schauen, ohne Augenschutz.

Wir können sicher sein, dass es viele Bilder gibt, die von dieser Sonnenfinsternis aufgenommen wurden, sowie das Streamen von lebenden Futtermitteln von irgendwo auf dem Weg der Eklipse (z. B. vom Slooh Community Observatory), so dass die von uns auf der nördlichen Hemisphäre unwahrscheinlich sind verpassen.

Was ist wichtig? Eklipsen sind immer außergewöhnliche Ereignisse zu beobachten, aber dies könnte auch einige coole Ergebnisse Wissenschaft, wie gut. Da der Mond nur etwas kleiner im Himmel ist als die Sonne, die nur über 98 Prozent der Sonnenscheibe abdeckt, können wir einen Effekt sehen, der Baily-Perlen genannt wird, wo die Mondlandschaft – das Terrain um den “Rand” des Mondes liegt – lässt an manchen Stellen mehr Licht zu, als in anderen.

 

Februar TBD: Relaunch eines Falken

Zurück im April von 2016 landete SpaceX erfolgreich eine ihrer Falcon 9 Booster-Raketen auf dem automatisierten Drohnenschiff des Unternehmens auf dem Atlantik.

Hier ist ein Panoramablick auf diese Landung, während der Falcon 9 Touchdown auf See genommen:

 

Ab sofort plant das Unternehmen, diesen speziellen Raketen-Booster wieder in den Weltraum zu bringen und den SES-10-Geosynchronkommunikationssatelliten irgendwann im Februar mitzuführen.

Was ist wichtig? Bisher hat SpaceX gezeigt, dass sie ihre Boosterraketen erfolgreich an Land (im Dezember 2015) und auf ihrem autonomen Drohnenschiff auf See (mehrmals) landen können. Dies wird der erste Relaunch eines erfolgreich gelandeten Boosters sein und wird der nächste Schritt sein, um zu beweisen, dass ihr ganzes “wiederverwendbares Space-Start-System” möglich ist. Wirklich, das einzige, was danach bleibt, ist genau zu zeigen, wie oft ein Booster wiederverwendet werden kann, um zu bestätigen, dass ihr System so funktioniert, wie es beabsichtigt war!

 

Zwischen 1. April – 30. Juni: Blue Origin fliegt Menschen in den Weltraum

Obwohl das genaue Timing noch in der Luft liegt (wenn Sie das Wortspiel verzeihen), erwartet Blue Origin, die erste Crew-Sub-Orbital-Start ihrer neuen Shepard Rakete und Crew-Kapsel irgendwann im 2. Quartal 2017 durchzuführen.

Blue Origin, ein Weltraumunternehmen, das von Amazonas Jeff Bezos gestartet wurde, hat bedeutende Fortschritte gemacht, um den kommerziellen Raumtourismus mit Tests der Start- und Landungsfähigkeiten ihrer neuen Shepard-Rakete und Kapsel zu starten.

 

Warum ist das so wichtig? Zwei Worte – Weltraumtourismus!

August 12-13 – Perseid Meteorschauer

Die Perseids ist eine der besten Meteorschauer des Jahres und ist berühmt für die Herstellung der hellsten Feuerball-Meteore von jeder anderen Dusche.

Der Strahl für die Perseiden – der Punkt am Himmel, an dem die Meteore zu sein scheinen – nie setzt für kanadische Zuschauer. Dies bedeutet, dass alles auf den Zeitpunkt des Sonnenuntergangs und Sonnenaufganges, und die Phase des Mondes, die bestimmt, wenn die Dusche sichtbar ist und wie viele Meteore werden wir sehen können.

 

Nach Angaben der Royal Astronomical Society of Canada’s Observer’s Handbook 2017 zeigen einige Modelle, die zur Vorhersage der Meteorenduschenaktivität dienen, auf eine verstärkte Aktivität der Perseiden in diesem Jahr (vielleicht ähnlich wie im Jahr 2016?). Die Dusche konkurriert gegen einen wachsenden gibbous Mond, obwohl, was viele der dimmer Meteore auswaschen wird. Dennoch, wenn es eine erhöhte Aktivität, wird dies wahrscheinlich mehr Feuerbälle als üblich, so dass dies immer noch lohnt sich, um zu sehen!

Warum ist das wichtig? Wenn es irgendeine Meteorschauer gibt, die Leute herauszieht, um zu sehen, ist es dieses, da es normalerweise bei schönem Wetter stattfindet. Dies macht es wahrscheinlich die beste Veranstaltung für die mit anderen Fans der Astronomie zu sammeln, und potenziell mehr in skywatching Aktivitäten beteiligt! Die erhöhte Aktivität, wenn das nicht in diesem Jahr spielen, ist nur ein Bonus!

 

August 21 – 2017 Gesamt-Sonnenfinsternis

Die große Veranstaltung für Nordamerika im August ist die Total Solar Eclipse, die gerade durch die Vereinigten Staaten geht, beginnend in Oregon um 10:10 a.m. PDT und endet in South Carolina, um 2:50 Uhr EDT.

Wie in der NASA-Animation oben gezeigt, wird die totale Sonnenfinsternis nur auf einem schmalen Landstreifen durch die kontinentalen Vereinigten Staaten, die als der “Weg der Totalität” bekannt ist, sichtbar. Wie die Sonnen-Ikonen an verschiedenen Orten auf der Karte gezeigt haben, kann jeder, der nicht die Reise zum Pfad der Totalität machen kann, trotzdem eine partielle Sonnenfinsternis während der Veranstaltung genießen.

Was ist wichtig? Die Eklipse verspricht, ein spektakulärer Anblick zu sein, aber die Nähe zu so vielen städtischen Zentren garantiert, dass es eine der besten dokumentierten und studierten Sonnenfinsternis in Jahren sein wird!

Bleiben Sie dran, näher an das Datum, für eine eingehendere Analyse dieser Eclipse!

 

15. September – Cassini-Mission endet am Saturn

Seit der Ankunft in Saturn im Jahr 2004 hat die NASA / ESA Cassini-Huygens-Mission einige absolut erstaunliche Ergebnisse geliefert und enthüllte Details über Saturn, seine Ringe und seine Monde, die wir noch nie zuvor gesehen hatten und noch nie zuvor untersucht hatten, Schließen Details.

Am 15. September 2017, um 8:07 Uhr EDT, erhalten wir eine weitere Chance, diese Art von bahnbrechenden (Cloud-Breaking?) Arbeit durchzuführen. Nach Monaten der “Ringweidenbahnen” beendet Cassini seinen 13-jährigen Aufenthalt bei Saturn, indem er in die Wolkenschichten von Saturn taucht. Auf seinem Sprung, sendet es Daten zurück, solange es kann, bevor es den mächtigen Winde in Saturns oberer Atmosphäre erliegt.

 

Beenden der Mission auf diese Weise wird sichergestellt, dass alle Mikroorganismen, die die Reise von der Erde mit Cassini geschehen ist, und überleben diese lange (es ist möglich!), Wird nicht versehentlich verunreinigen Enceladus oder Titan, die (möglicherweise) reichlich biologisches Leben haben könnte ihre eigenen!

Warum ist das wichtig? Cassini, der seine Mission beendet, bringt nicht nur die Nahaufsicht des Saturn zu einem Ende, was ein Verlust an sich ist, sondern auch das Ende der Planetenstudien im äußeren Sonnensystem. Die nächsten Dinge, die wir haben, sind Juno bei Jupiter, die voraussichtlich nicht über 2019 hinausgehen wird, und New Horizons, die für die nächsten zwei Jahre im Winterschlaf halten werden, bis sie ihr neues Ziel, ein kleines Kuiper Gürtelobjekt (KBO), erreicht hat 2014 MU69. Die täglichen Bilder des Saturn-Systems werden verpasst, aber es gibt noch so viel mehr über Saturn und seine Monde zu erfahren, dass der Verlust für die Wissenschaft wahrscheinlich größer sein wird.

 

September TBD – Falcon Schwerer Testflug

SpaceX verlässt sich bisher auf ihre Falcon 9 Booster-Raketen, aber ihr Falcon Heavy-Startsystem ist sozusagen “in den Flügeln gewartet”, um uns zu zeigen, was es kann.

Obwohl es keinen festgelegten Starttermin für den Falcon Heavy-Test gibt, scheint SpaceX, dass dies bis Ende September 2017 geschehen soll.

Warum ist das wichtig? Dieses Raketen-System ist derzeit die beste Option, um Menschen auf den Mond, den Mars oder jede andere Weltraum-Mission zu bringen!


21. Oktober – Orionid-Meteorschauer

Die Orioniden sind keine besonders starke Meteorschauer – nichts wie die Quadrantiden, Perseiden oder Geminiden – aber diese sollte groß sein, einfach wegen eines günstigen Mondes.

 


Die Orionide strahlte um 1 Uhr Ortszeit, den 21. Oktober 2017. Kredit: Stellarium / S. Sutherland

Da das Licht des Mondes schwache Meteore auslöschen kann, wird der fast neue Mond, der um diese Jahreszeit am Himmel liegen wird, kaum bemerkt und bietet selbst den leisesten Orionid-Meteoriten keine Herausforderung. Gerade weg von den hellen Stadtlichtern für eine große Show!

Warum ist das wichtig? Haben Sie schon von “persistent trainiert”? Einige Meteoroide lassen diese hinter sich, da sie durch die Atmosphäre so schnell fliegen, dass sie nicht nur den Meteorblitz produzieren, sondern auch die Luftmoleküle ionisieren, mit denen sie interagieren. Dies erzeugt leuchtende Pfade in ihrem Gefolge, die für Sekunden, Minuten, sogar Stunden bestehen können. Meteor-Wissenschaftler sind an diesem Phänomen sehr interessiert, so dass eine günstige Orionids-Dusche (die für sehr schnelle, anhaltende Zug-produzierende Meteore bekannt ist) ein Segen für ihr Studium sein wird!


Dezember 13-14 – Geminide Meteorschauer

Am 14. Dezember wird um ca. 1 Uhr EST ein weiterer der besten Meteorschauer des Jahres sein, und das könnte am Ende die beste Meteorschauer des Jahres 2017 sein.

 


Die Geminid strahlend um 1 Uhr Ortszeit, 14. Dezember 2017. Kredit: Stellarium / S. Sutherland

Anders als im Jahr 2016, als ein großer und heller “Full Super Moon” die Mehrheit der Meteore aus dieser “Felskometen-Meteorschauer” herauswusch, im Jahr 2017 nur ein dünner Halbmond sein wird, der in den Nachthimmel aufsteigen wird und das wird es nur Also gegen 5 Uhr Ortszeit. So, mit dem Geminid strahlend, das bei Sonnenuntergang aufsteigt und bis zum Sonnenaufgang am Himmel ist, werden wir die ganze Nacht lang haben, um die fantastische Show zu genießen.

Warum ist das wichtig? Jede Chance, eine Meteor-Dusche zu sehen ist großartig, aber wenn alles Linien bis zur Show noch besser, das ist genial. Wir brauchen nur das Wetter, um dieses Jahr zusammenzuarbeiten!


Dezember TBD – Eine neue Exoplanet-Jäger-Set zu starten

Die NASA soll TESS – den Transition Exoplanet Survey Satellite – frühestens im Dezember 2017 starten.

Dieser Satellit, der einmal von einer der SpaceX-Falcon-9-Booster-Raketen in den Weltraum gebracht wurde, führt systematische Scans des Raums um unser Sonnensystem durch und sucht die nächsten Sterne für umkreisende Welten mit dem Ziel, Erde und Erde zu finden

s.

Was ist die große Sache? TESS wird die nächsten Star-Systeme auf der Erde für potenziell felsigen Exoplaneten scannen. Die Mission Schätzungen sagen, dass es wahrscheinlich finden etwa 3.000 Planeten, mit vielleicht 500 oder so, dass wird Erd-Größe. Dies würde eine massive Zunahme der Zahl der potenziell bewohnbaren Planeten bedeuten, die wir kennen, und alle von ihnen wären vernünftig nah an uns – nicht nah genug, um zu besuchen, aber sicherlich nah genug, um genauer zu studieren. Dies kann die Mission, die uns führt zu finden, das Leben (irgendeine Art) in der Galaxie!


Dezember TBD – SpaceX Test startet ihren neuen Crew Dragon

Auch auf dem Zeitplan für Dezember ist die erste ungeprüfte Test-Start von SpaceX’s Crew Dragon Raumschiff. Diese Mission, sollte sie abheben auf dem aktuellen Zeitplan, würde es auf einem Flug zum Andocken mit der Internationalen Raumstation, irgendwann im Dezember 2017 nehmen.

Der erstaunlichste Teil dieses Fluges wird nicht die Reise zum Weltraum sein, aber die Rückkehr zur Erde. Anstatt auf Fallschirme zu fallen und dann im Ozean wie die NASA-Kapseln der Vergangenheit zu landen oder auf Land wie das Sojus zu stürzen, wird der Crew-Drache die Fallschirme für Notfälle reservieren und die Mannschaft wieder zur Erde zurückbringen.

 

Der erste Flug der Crew Dragon mit Astronauten an Bord war ursprünglich geplant, um diesmal jedoch mit Missionen geschoben zurück in den Zeitplan geschehen, wird die eigentliche Besatzung Start dieser Raumsonde bis 2018 warten.

Warum ist das wichtig? Nicht nur wird dieses Schiff zu starten, Dock mit der ISS und dann wieder landesweit extrem cool, aber bringen Besatzung Raum Starts zurück zu US Boden ist gut für die NASA und CSA Astronauten, und es könnte auch öffnen Möglichkeiten für andere, um den Raum zu besuchen , Als auch. Dies, zusammen mit Blue Origin’s New Shepard und Virgin SpaceShipTwo, bringt den Weltraum-Tourismus näher an die Realität!


Scott’s Top 3 Liste der was wird 2017 auf die “Space Map”

Es gibt viel los im Jahr 2017 – viel mehr als ich vernünftigerweise hier Liste – aber hier ist eine sehr Auswahl an Veranstaltungen, die ich glaube, wird “machen oder brechen” 2017 für mich, so weit wie Raum und Astronomie geht.

1. SpaceX führt einen perfekten Start und Landung der Crew Dragon

Besonders freue ich mich auf diese Mission. Es war ein beeindruckendes Erlebnis, dass der Crew-Drache auf Raketen abstieg und sanft auf festen Boden aufsetzte, um die Landung im Cape Canaveral im Dezember 2015 zu sehen.

2. Schöne Visuals der 21. August Gesamt-Sonnenfinsternis

Dieses wird besonders befriedigend sein (und es kann bis zum Punkt # 1 geschoben werden), wenn ich persönlich die Reise zum Pfad der Totalität machen kann. Auch wenn ich mit persönlicher Beobachtung einer teilweisen Sonnenfinsternis (sicher, mit speziellen Sonnenfinsternis, natürlich!) Zufrieden bin und einfach die Visualismen der Totalität aus dem Internet bekomme, verspricht dies immer noch ziemlich spektakulär.

3. Die Einführung von TESS

Es war hart, ein drittes von allem auszuwählen, das weiterging, aber ich habe auf den Transiting Exoplanet Survey Satellite gewartet, um seit Jahren zu starten! Nur der Gedanke daran, dass es die zahlreichen Exoplaneten enthüllt, die die um uns umkreisenden Sterne umkreisen müssen, entfacht meine Phantasie! Ich nehme an, dass dies in den frühen 2018, wenn nötig, aber ich werde immer noch ziemlich enttäuscht.

Ehrenvolle Erwähnung – GOES-16 “First Light”

Als Meteorologe bin ich sehr gespannt auf die neuen Bilder, die wir von GOES-16 bekommen werden, auch wenn wir bis zum November dieses Jahres warten müssen, bevor die Satellitendaten für die Prognostiker verfügbar sind.

Haben Sie persönliche Favoriten auf der Liste oder haben Sie eine eigene Liste? Ich würde gerne von Ihnen in den Kommentaren, unten hören!

 

Sources: The Planetary Society | Wikipedia (2017 in Spaceflight) | IMO | RASC Observer’s Handbook 2017 | NASA

Teaser-Bild-Höflichkeit: SpaceX

Watch Below: Während wir auf all diese unglaublichen Ereignisse warten, genießen Sie einen Blick auf den Mond, Höflichkeit NASA, für jede Stunde jeden Tag, für alle von 2017!

19. Januar (oder so) - Erstes Lichtbild von GOES-16 Am 19. November 2016 starteten die NASA, NOAA und ULA den nächsten GOES-R-Wettersatelliten in den Weltraum, in Richtung geosynchroner Umlaufbahn. Jetzt in Position und umbenannt GOES-16, hat sich dieser Satellit befindet sich in Tests, Studien und Kalibrierungen, um es für die Bereitstellung einer neuen Ebene der Wetterdaten an Prognostiker vor Ort vorbereitet.   Wenn alles gut gegangen ist, ist das früheste Datum, dass die Öffentlichkeit die "First Light" Bilder von GOES-16 Advanced Baseline Imager (ABI) sehen wird, 61 Tage nach dem Start, der 19. Januar 2017 ist. Es ist möglich, dass…

Bewertung schreiben

User Rating: Be the first one !
Advertisements

Check Also

Liberty Media Corp schließt F1-Akquisition ab

Die Liberty Media Corporation und Delta Topco, die Muttergesellschaft der Formel 1, haben die zuvor …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Registrations
No Registration form is selected.
(Click on the star on form card to select)
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On Linkedin