Advertisements
Breaking News
Home / News / Europe / Vizekanzler Gabriel beschließt, Merkel nicht zur Wahl zu stellen

Vizekanzler Gabriel beschließt, Merkel nicht zur Wahl zu stellen

Image result for Sigmar Gabriel

Vizekanzler und Vorsitzender der Sozialdemokraten, Sigmar Gabriel, haben am Dienstag die Überraschungsankündigung gemacht, dass er im September nicht gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgehen werde.

Gabriel erklärte der Zeit, dass er den ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, als SPD-Parteivorsitzenden und Kandidaten für den Kanzler einnehmen werde.

Der 57-jährige Gabriel ist derzeit Vizekanzler und Wirtschaftsminister in Merkels liebenswürdiger “Großkoalitionsregierung” sowie Vorsitzender der SPD, Deutschlands älteste Partei, die von Streitigkeiten zwischen den linken und den zentri- fischen Flügeln geprägt ist.

Umfragen zeigen Merkels konservative Christdemokraten trotz der Unzufriedenheit über ihre liberale Asylpolitik mit einem zweistelligen Vorsprung gegenüber der SPD.

Gefragt von der Zeit, ob er wegen einer Umfrage, die zeigte, dass die Partei-Rang-und-Datei überwältigend glaubte, dass Schulz eine bessere Chance in den allgemeinen Wahlen haben würde, beiseite war, sagte Gabriel: “Ja, es ist meine Verantwortung als (Partei-) Vorsitzender Aufrechtzuerhalten.

In einem Interview mit der Wochenzeitung “Stern” vor einem Parteitag in Berlin, am Dienstag, war Gabriel noch selbstkritischer: “Wenn ich laufen würde, würde ich scheitern und die SPD mit mir.”

Er fügte hinzu, dass der 61-jährige Schulz “am 24. September eine bessere Chance bei der Wahl haben würde”.

Gabriel erzählte Stern und Die Zeit, dass er nun darauf abzielte, Außenminister zu werden, anstelle von Frank-Walter Steinmeier, der im kommenden Monat zum deutschen Präsidenten gewählt werden soll.

Merkel, 62, kündigte im November an, dass sie einen vierten Satz an der Spitze der Spitzenökonomie Europas suchen werde.

Ihre Popularität hat trotz der Bedenken über ihre Flüchtlingshaltung ausgehalten, da die Wähler ein sicheres Paar Hände nach der britischen Abstimmung suchen, um die Europäische Union zu verlassen und die Einweihung von Donald Trump als US-Präsidenten.

Gabriel hatte lange gezögert zu sagen, ob er das Banner für die Sozialdemokraten tragen würde, die ihre Unterstützung in Merkels Schatten gesehen haben.

Die Nachricht war jedoch ein Schock für politische Beobachter in Berlin.

Die Top-Selling-Bild hatte Anfang des Monats berichtet, dass sich Gabriel auf Anraten des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder, 72, für den Spitzenreiter entschieden hatte.

Umfragen zeigen, dass Merkels Christdemokraten (CDU) als deutliche Vorreiter für die Bundestagswahl mit rund 37 Prozent Unterstützung gefolgt von der SPD mit rund 20 Prozent.

Eine Aufständische Anti-Einwanderungs-Partei, die AfD, ist derzeit Abfrage bei rund 15 Prozent.

Vizekanzler und Vorsitzender der Sozialdemokraten, Sigmar Gabriel, haben am Dienstag die Überraschungsankündigung gemacht, dass er im September nicht gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgehen werde. Gabriel erklärte der Zeit, dass er den ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, als SPD-Parteivorsitzenden und Kandidaten für den Kanzler einnehmen werde. Der 57-jährige Gabriel ist derzeit Vizekanzler und Wirtschaftsminister in Merkels liebenswürdiger "Großkoalitionsregierung" sowie Vorsitzender der SPD, Deutschlands älteste Partei, die von Streitigkeiten zwischen den linken und den zentri- fischen Flügeln geprägt ist. Umfragen zeigen Merkels konservative Christdemokraten trotz der Unzufriedenheit über ihre liberale Asylpolitik mit einem zweistelligen Vorsprung gegenüber der SPD. Gefragt von…

Bewertung schreiben

User Rating: Be the first one !
Advertisements

Check Also

Liberty Media Corp schließt F1-Akquisition ab

Die Liberty Media Corporation und Delta Topco, die Muttergesellschaft der Formel 1, haben die zuvor …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Registrations
No Registration form is selected.
(Click on the star on form card to select)
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On Linkedin