Advertisements
Breaking News
Home / News / Europe / Präsident Trump, Kanzlerin Merkel vereinbart die Rolle der NATO-Allianz

Präsident Trump, Kanzlerin Merkel vereinbart die Rolle der NATO-Allianz

Image result for images of donald trump and angela merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump unterstrichen die Bedeutung des NATO-Bündnisses und versprachen, enger zusammenzuarbeiten, um Terrorismus und Militanz zu bekämpfen, sagten die beiden Führer in einer gemeinsamen Erklärung am Samstag.

Merkel und Trump sprachen telefonisch am Samstag über die NATO, die Lage im Nahen Osten und Nordafrika, ihre Beziehungen zu Russland und den Konflikt in der östlichen Ukraine nach einer von beiden Ländern gebilligten Erklärung.

“Die Führer erkannten, dass die NATO in der Lage sein muss, die Bedrohungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen, und dass unsere gemeinsame Verteidigung eine angemessene Investition in militärische Fähigkeiten erfordert, um sicherzustellen, dass alle Verbündeten ihren fairen Anteil an unserer kollektiven Sicherheit leisten”, sagte Merkel und Trump.

Trump akzeptierte Merkels Einladung, im Juli an einem Gipfel der G20-Industrieländer in Hamburg teilzunehmen, und sagte, er freue sich darauf, Merkel bald nach Washington zu begrüßen. Deutschland ist Vorsitzender der G20-Gruppe in diesem Jahr.

Die Aussage machte keinen Hinweis auf Trufts Exekutivbeschluss zur Begrenzung der Zuwanderung oder seine Schritte zur Streichung von Freihandelsabschlüssen, Fragen, die Kritik von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und anderen deutschen Beamten in den letzten Tagen gezogen haben.

Trump sprach auch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem französischen Präsidenten Francois Hollande, dessen Büro den US-Führer vor den wirtschaftlichen und politischen Konsequenzen des Protektionismus warnte.

Das gemeinsame Deutsch-U.S. Dagegen betonte die Bedeutung der Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Europas größter Volkswirtschaft.

Die Sprache auf NATO kam, nachdem Trump das Bündnis “veraltet” genannt, aber es hob die Notwendigkeit von Reformen und Updates hervor.

Trump hat wiederholt NATO-Mitglieder wie Deutschland kritisiert, die nicht 2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für ihre Militärs ausgeben.

Merkel sagte, dass Deutschland seine Verteidigungsausgaben – jetzt mit 1,19 Prozent des BIP – weiter ausbauen werde, warnte aber auch, dass es Zeit brauche, das Ziel zu erreichen.

Trump hat auch gesagt, dass Merkel einen “katastrophalen Fehler” gemacht hat, indem er mehr als eine Million Flüchtlinge, vor allem Muslime, die im Nahen Osten fliehen, nach Deutschland kommen lassen.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1997/04/25.html Der deutsche Führer, der einen vierten Amtsantritt sucht, hat ihrerseits nicht daran gedacht, Trump zu kritisieren, obwohl sie angeblich auf der Grundlage von “Demokratie, Freiheit, Achtung vor dem Gesetz, Menschenwürde, unabhängig von Herkunft, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder politischer Neigung.

Anfang dieser Woche sagte sie, dass Offenheit, nicht Populismus, Polarisierung oder Isolation die Antwort auf die globalen Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung seien.

 

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel und US-Präsident Donald Trump unterstrichen die Bedeutung des NATO-Bündnisses und versprachen, enger zusammenzuarbeiten, um Terrorismus und Militanz zu bekämpfen, sagten die beiden Führer in einer gemeinsamen Erklärung am Samstag. Merkel und Trump sprachen telefonisch am Samstag über die NATO, die Lage im Nahen Osten und Nordafrika, ihre Beziehungen zu Russland und den Konflikt in der östlichen Ukraine nach einer von beiden Ländern gebilligten Erklärung. "Die Führer erkannten, dass die NATO in der Lage sein muss, die Bedrohungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen, und dass unsere gemeinsame Verteidigung eine angemessene Investition in militärische Fähigkeiten erfordert, um sicherzustellen, dass…

Bewertung schreiben

User Rating: Be the first one !
Advertisements

Check Also

Liberty Media Corp schließt F1-Akquisition ab

Die Liberty Media Corporation und Delta Topco, die Muttergesellschaft der Formel 1, haben die zuvor …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Registrations
No Registration form is selected.
(Click on the star on form card to select)
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Please login to view this page.
Visit Us On FacebookVisit Us On TwitterVisit Us On Google PlusVisit Us On PinterestVisit Us On YoutubeVisit Us On Linkedin